Schimmelsanierung – Analysieren Sie die Ursache

Die Schimmelsanierung gehört zu unserem Kerngeschäft. Schimmelpilz an Fassaden oder in Wohnräumen schädigen Ihre Gesundheit und die Substanz Ihrer Immobilie. Erhöhte Feuchtigkeit, dichte Fenster, fehlendes Lüften, falsches Bewohnerverhalten oder Wärmebrücken können die Ursache sein.

Immer wieder stellen wir fest, dass falsches Lüften zu unschönen Schimmelpilzen führen kann. Die Folge daraus sind zahlreiche Feuchteschäden und Schimmelpilze.
Um auf Dauer in einem gesunden Raumklima wohnen zu können sind nicht nur bauphysikalische und bautechnische Fakten ausschlaggebend. Ein Haus ist eine energetische Einheit und viele Faktoren müssen dabei berücksichtig werden. Eine Erhöhung der Feuchtigkeit im Mauerwerk kann katastrophale Auswirkungen haben, nicht nur auf die Wärmedämmung. 

Algenzellen und Pilzsporen lagern sich auf allen Fassaden ab. Wenn sie über längere Zeit feucht bleiben, wachsen sie zu sichtbaren Kolonien. Eine Schimmel Fassade ist unschön und führt über kurz oder lang zur Schädigung der Bausubstanz. Wir verhindern Schimmel und Algenbildung mit Fassadenbeschichtungen, die mit einer speziellen Konservierung gegen mikrobielle Schäden ausgerüstet sind. Zuvor reinigen und desinfizieren wir den Untergrund fachgerecht.

Analysieren Sie die Ursache von Schimmelbildung in Innenräumen

Für die Schimmelbekämpfung braucht es Erfahrung und Know-how. Erst wenn der Grund für die Feuchtigkeit feststeht und beseitigt ist, können wir einer erneuten Schimmelbildung wirksam vorbeugen. Wenn keine baulichen Mängel wie Wärmebrücken, undichte Dächer oder gerissene Wände vorliegen, können ungenügendes oder falsches Lüften die Ursache für die Schimmelbildung sein. Wenn der Grund klar ist, gehen wir die sorgfältige Schimmelbehandlung zügig an. Schimmel entfernen auf eigene Faust lohnt sich meistens nicht, für eine langfristige und dauerhafte Lösung benötigt es das entsprechende Fachwissen.

Schadet Schimmel in der Wohnung der Gesundheit?

Schimmelpilze in Innenräumen können allergische Reaktionen auslösen und sind gesundheitsschädigend. Die Liste möglicher Symptome ist lang. Vor allem in Schlafräumen und Kinderzimmern sollten Sie jegliche Schimmelbildung vermeiden. Wir empfehlen regelmäßiges Stosslüften von mindestens zehn Minuten und ausreichendes Heizen im Winter. Eine Dauerlüftung durch spaltbreite Öffnung sollte unbedingt vermieden werden. Schützen Sie Ihr Zuhause und die Gesundheit Ihrer Familie mit qualitativ hochwertigen Produkten und kontaktieren Sie einen Fachmann. Wir setzen erfolgreich auf gift- und konservierungsstofffreie Behandlungen. Kontaktieren Sie uns als Schimmelexperten.

Schimmel Ursache in der Wohnung

Sie haben Schimmelbildung an der Innenwand? Schimmelpilze gedeihen am besten bei 85 bis 95% relativer Luftfeuchtigkeit und einer Temperatur zwischen 25 und 35 Grad C. Die Materialbeschaffenheit und die Verschmutzung der Wandoberfläche beeinflussen Schimmelpilzwachstum ebenso. Schimmelpilzwachstum kommen häufig als Folge von bauphysikalischen Mängeln zum Vorschein und bei falschem Lüftungsverhalten, beispielsweise in innenliegenden Bädern, an der Wand in Küchen und in Schlafräumen wegen zu hoher Luftfeuchtigkeit. Auch in Raumecken mit Wärmebrücken und an Stellen, die von der normalen Luftzirkulation nicht oder nur unzureichend erreicht werden. Als Wärmebrücken gelten örtlich begrenzte Stellen in Wand- oder Deckenflächen, die eine höhere Wärmeableitung besitzen als die Materialien der übrigen Flächen. Ein feuchter Keller kann ausserdem zur Bildung von Kondenswasser führen.

Sabrina Hegner

Ihre Ansprechpartnerin

Sabrina Hegner
Direktwahl 044 720 16 00

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen